Die automatisierte Entgratung mittels Industrieroboter stellt für REA Robotics einen der Sektoren von größtem Interesse dar. Im Laufe der Jahre entwarf sie zahlreiche Inseln, um eine Vielfalt von Lösungen zu schaffen, um somit, so weit wie möglich, die Bedürfnisse der eigenen Kunden zu befriedigen.

Unter den verschiedenen Materialien, sind folgende enthalten:

  • Kunststoff
  • Gusseisen
  • Aluminium
  • Stahl

Unter Verwendung der am besten für die Bauteilgeometrie und für die Natur der Materialien geeigneten Konfigurationen, wie z. B.:

  • Pneumatische/elektrische Werkzeuge und Roboterhandling des zu entgratenden Komponenten.
  • Pneumatische/elektrische Werkzeuge am Roboter (mit eventuellen automatischen Stecksystem und Werkzeuglager) und dem zu entgratenden Teil in der Maske steckend.

und mit Verwendung innovativer Technologien zur Überwindung der Schwierigkeiten des Prozesses oder zur Beschleunigung der Erstellung der Stecke zur Entgratung, wie z.B.:

  • Verwendung von Lasersensoren, zur Anpassung einzelner Teile der Strecke, wenn es zwischen einem Stück und dem nächsten geometrische Unterschiede gibt. (adaptive Entgratung).
  • Verwendung von CAD-CAM Software für die Erstellung neuer Strecken mittels Computer mit Minimisierung der Ausfallzeiten auf Grund der klassischen Programmierung in Selbstlernen (offline Programmierung).
  • Verwendung von externen, interpolierten Achsen, um die Freiheitsgrade und die Zugänglichkeit des Roboters zu erhöhen.

Hinzu kommt, bei Bedarf, die Studie zur Schätzung der Durchlaufzeit mittels einer Simulationssoftware (Prozesssimulierung) und Tests  der Machtbarkeit / Qualität  im Haus, um dem Kunden alle notwendigen Prameter zum Verständnis der Vorteile der von uns vorgeschlagenen automatisierten Lösung zu liefern.

 

Fotogalerie

Video