Der Sektor GLAS ist sicherlich einer der Industriegebiete in denen die Roboter eine wichtige Anwendung gefunden haben; ihren Einsatz vor allem in der Manipulation hat REA Robotics erlaubt, Lösungen zu realisieren, die die Kosten senken und die Produktionsqualität verbessern.

REA  hat ein System automatischer Entladung und Stapelung der Gläser, die von einer Schleiflinie kommen, entwickelt.

Ein Roboter auf Schienen mit einem Aufnahmegreifer ausgestattet und mit einem Such- und Kompensationssystem  versehen kann von einer gekippten Ebene Gläser in jedem Format entnehmen: von 265 bis 3000 mm Abmessung und mit Dicken von 4 bis 10 mm.

Eine am Roboter montierte Kamera liest den gekippten Barcode auf dem Glas, kontrolliert den Code, die Dimensionen und die Zuweisung für die folgende Bearbeitung. Zwei auf der gekippten Ebene montierte Messsysteme, kontrollieren jedoch, dass das Glas auch in den geforderten, maßllichen Tolleranzen ist.

Nach Lesung der Bestimmung und nach Kontrolle der Tolleranzen wird das Glas entnommen und in der jeweligen entsprecheden Bucht im inneren des vorgesehenen Gestells deponiert.

Eine der Besonderheiten der Anlage ist, dass sie am Ende der Linee hinzugefügt werden kann, ohne die Notwendigkeit sich mit einer Schnittstelle an die Schleifanlage anschließen zu müssen.